Die Zerstörung der Tierwelt und ihrer Lebensräume ist eine der drängendsten ökologischen Herausforderungen, denen wir heute gegenüberstehen.

Umweltverschmutzung, Klimawandel, Landwirtschaft und das Wachstum der Industrie belasten die globale Artenvielfalt, sodass die Artenpopulationen zurückgehen und die Gesundheit der Ökosysteme leidet. Das anhaltende Verschwinden natürlicher Lebensräume ist nicht nur eine Bedrohung für die Tierwelt, sondern auch für das Wohlergehen – und das Überleben – der Menschheit.

1Mio.

Arten auf dem Planeten sind derzeit vom Aussterben bedroht.

20%

des Amazonas-Regenwaldes sind in den letzten 50 Jahren verschwunden.
Deer in forest

Was wir tun

Wir arbeiten daran, natürliche Lebensräume und Arten zu schützen und zu rehabilitieren, indem wir Gesetze stärken und dafür sorgen, dass sie richtig durchgesetzt werden. Wir konzentrieren uns auf die Verteidigung wichtiger Naturgebiete und die Bekämpfung des Missbrauchs von Pestiziden. Wir haben ein historisches Urteil des Europäischen Gerichtshofs herbeigeführt, das die illegalen Abholzungspläne der polnischen Regierung gestoppt hat. Und wir haben uns für die Sustainable Seafood Coalition (SSC) eingesetzt, die im britischen Einzelhandel einheitliche Beschaffungs- und Kennzeichnungsregeln für Fisch und Meeresfrüchte durchgesetzt hat.

Was wir erreicht haben

Wir sind eingeschritten, um Polens uralte, von der UNESCO geschützte Wälder vor illegaler Abholzung zu retten. Drei Länder müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie es versäumt haben, Wale zu schützen, nachdem wir uns bei leitenden Beamten in Brüssel beschwert haben. Wir klagen gegen die portugiesische Regierung wegen des Baus eines neuen Flughafens, der den geschützten Lebensraum von Zugvögeln bedrohen würde.